Vorstand und Beirat
Mitglieder
Ausschüsse und Beauftragte
Landesverbände
Pressemitteilungen
Satzung
Selbstdarstellung
ZMD Archiv
Tag der offenen Moschee
Kontakt

Druckversion




Lebenslauf: Ayyub Axel Köhler


Pressefoto

Dr. (Ayyub) Axel Köhler, geb. 1938 in Stettin. 1968 Abschluss des Studiums der Geophysik mit Promotion in Köln. 1969 wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Deutschen Forschungs- und Versuchsanstalt für Luft- und Raumfahrt (heute DLR) in Porz-Wahn, 1970-1973 Assistant-Professor an der Universität Teheran. Von 1973 bis 1999 im Institut der deutschen Wirtschaft in Köln im Bereich Ökonomie/Ökologie tätig.

Tätigkeiten: Berater der International Association of Islamic Banks bis 1992. Von 1988 bis 1993 Gründer und erster Sprecher des Islamischen Arbeitskreises (jetzt Zentralrat der Muslime in Deutschland, ZMD). Von 2000 bis 2001 Vorsitzender der Deutschen Muslim Liga.  Von 2001 bis 2006 Generalsekretär des ZMD. Von 2006 bis 2010 Vorsitzender des ZMD. Heute Ehrenmitglied und Beirat des ZMD. Bis 2012 Mitglied im FDP-Bundesfachausschuss für religiöse Fragen.

Von 1999 bis 2004 Kommunalpolitiker in Köln. 2001-2004 Mitglied des Ausländerbeirats der Stadt Köln. Im Jahre 2012 Berufung in das höchste Gremium der Welt-Muslim-Liga, RABITA, in Mekka. Seit 2012 Mitglied des Präsidiums der Internationalen Stiftungswerks - Kultur und Bildung. Mitglied des. Arbeitskreises "Kultur bildet" im Deutschen Kulturrat.

Privat: Religion: Islam. Verheiratet mit Frau Asiye Zilelioglu-Köhler M.A. Zwei Kinder der Ehefrau aus erster Ehe. Studien der islamischen Wissenschaften und Philosophie. Schwerpunkt islamischer Forschungen: Ökonomie, Ökologie, Kultur und Gesellschaft.

Hobbys: Kochen, Wandern, Literatur, Kunst und Philosophie.

Mitgliedschaften: Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit, Köln; Gesellschaft für Interkulturelle Philosophie (GIP); Goethe-Gesellschaft, Köln; Publikationen und Vorträge über Islam, islamische Umwelt- und Wirtschaftsethik, Gesellschaft und Kultur. Buchautor, Co-Autor und Autor in Büchern und Lexika.



Suche:

 

Flüchtlinge - wie kannst Du helfen?

Jetzt Spenden!


ZMD in den Medien

Suchen Sie nach dem Zentralrat bei news.google

Sterbehilfe im Islam


Organspende


Organ- und Gewebespende aus islamischer Sicht – Von M.Z.S. Halabi

Islamische Charta

Islamische Charta
Grundsatzerklärung des
Zentralrats der Muslime in Deutschland (ZMD) zur Beziehung der Muslime zum Staat und zur Gesellschaft.


Jetzt auch auf Englisch erhältlich - From now on available in English:
Islamic Charta in English

Islamische Charta auf französisch:
Charte Islamique

Islamische Charta auf türkisch: Islami Karta

Der Lehrplan (islamischer Religionsunterricht) des ZMD

- beim Sekretariat des ZMD für einen Unkostenbeitrag von 10 EUR (beizulegen in Briefmarken) bestellbar.

Copyright zentralrat.de - Impressum