Vorstand und Beirat
Mitglieder
Ausschüsse und Beauftragte
Landesverbände
Pressemitteilungen
Satzung
Selbstdarstellung
ZMD Archiv
Tag der offenen Moschee
Kontakt

Zentralrat der Muslime in Deutschland e.V.


Druckversion

Donnerstag, 24.11.2005

23.11.05 Offener Brief des Vorsitzenden des ZMD, Dr. Nadeem Elyas, an die neue Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel



Sehr verehrte Frau Bundeskanzlerin,

zu Ihrer Wahl zur ersten Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland möchte ich Ihnen im Namen des Zentralrats der Muslime in Deutschland (ZMD) und im eigenen Namen recht herzlich gratulieren und Ihnen die besten Wünsche für eine erfolgreiche Amtsführung übermitteln.

Die Probleme unserer heutigen Gesellschaft und der gesamten Welt sind Herausforderungen, die von uns allen große Anstrengungen erfordern. Besonders die Gefährdung unserer Sicherheit durch Fanatismus, Radikalismus und Terror lässt keinen von uns unberührt. Gewalt und Gegengewalt ziehen die gesamte zivilisierte Welt in ihren Bannkreis. Umso dringender ist es, den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft zu stärken und nicht zuzulassen, dass zwischen Muslimen und Nichtmuslimen in unserem Land ein Keil der Anfeindung und der Ausgrenzung getrieben wird. Die muslimische Bevölkerung Deutschlands bekennt sich zu diesem Land und ist in ihrer überwiegenden Mehrheit bereit, zum Wohle aller ihren Beitrag zu leisten.

Die Versäumnisse der Integration bekommen wir alle immer deutlicher zu spüren. Diese sind auch zum Teil uns Muslimen zuzurechnen. Wir hoffen, dass es Ihrer Regierung gelingt, der Integration zum Erfolg zu verhelfen. Dieses gemeinsame Anliegen sollte überparteiisch und unter Mitwirkung der Muslime in Form eines “Gesamtkonzepts Integration“, welches die Rechte und Pflichten aller Beteiligten in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens tiefgründig und nachhaltig behandelt, gelöst werden.

Der Erfolg eines jeden Konzepts hängt wesentlich vom gegenseitigen Vertrauen ab. Auch da hoffen wir, dass es Ihnen gelingt, dieses bei beiden Seiten zu festigen, damit der gesellschaftliche Frieden Krisenfestigkeit und Fortbestand erlangt.

Frau Bundeskanzlerin, seien Sie versichert, dass Ihnen unsere Unterstützung und konstruktive Mitwirkung in diesem Sinne zukommen wird.

Wir wünschen Ihnen zum Wohle unsere Gesellschaft Gottes Hilfe und Rechtleitung.

Hochachtungsvoll
Ihr





Dr. Nadeem Elyas
Vorsitzender



Suche:

 


Der erste Tag des Festes des Fastenbrechens (Id Ul-Fitr) ist Montag der 28. Juli 2014

Gott, der Erbarmer, der Gerechte, der Liebevolle

Ramadancheckliste 2014

Aus der Finsternis in das Licht: Die Kadr-Nacht

25 Fragen zum Fasten im Ramadan

Wie ein guter Freund: Fastenmonat Ramadan

Von einer Nacht, die besser ist als tausend Monate
Jetzt Spenden!


ZMD in den Medien

Suchen Sie nach dem Zentralrat bei news.google

Sterbehilfe im Islam


Organspende


Organ- und Gewebespende aus islamischer Sicht – Von M.Z.S. Halabi

Islamische Charta

Islamische Charta
Grundsatzerklärung des
Zentralrats der Muslime in Deutschland (ZMD) zur Beziehung der Muslime zum Staat und zur Gesellschaft.


Jetzt auch auf Englisch erhältlich - From now on available in English:
Islamic Charta in English

Islamische Charta auf französisch:
Charte Islamique

Islamische Charta auf türkisch: Islami Karta

Der Lehrplan (islamischer Religionsunterricht) des ZMD

- beim Sekretariat des ZMD für einen Unkostenbeitrag von 10 EUR (beizulegen in Briefmarken) bestellbar.

Copyright zentralrat.de - Impressum