Vorstand
Mitglieder
Ausschüsse und Beauftragte
Landesverbände
Pressemitteilungen
Satzung
Safer Spaces
WirSindPaten
Selbstdarstellung
Schaubild Struktur
Tag der offenen Moschee
Kontakt

Zentralrat der Muslime in Deutschland e.V.


Druckversion

Donnerstag, 25.06.2015

25.06.2015 ZMD startet mit Ramadan-Aktion „Deutschland sorgt für Flüchtlinge“



Der Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD) verzichtet in diesem Jahr zugunsten einer bundesweiten Ramadan-Aktion „Deutschland sorgt für Flüchtlinge“ auf seine traditionelle öffentliche Iftar-Veranstaltung mit Politik und Gesellschaft.

Dazu sagte ZMD-Vorsitzender Aiman Mazyek: „Der heilige Monat Ramadan ist wie kein anderer Monat geeignet, die Hilfsbereitschaft und Gastfreundlichkeit, ein respektvolles Miteinander gegenüber muslimischen und nichtmuslimischen Freunden, Nachbarn, Partnern und insbesondere von bedürftigen Menschen zu praktizieren. Wir wollen diesmal mit dieser speziellen Geste unseren Flüchtlinge gegenüber in Deutschland dieses zum Ausdruck bringen“.

Der ZMD unterstützt dabei seine Gemeinden finanziell wie logistisch bei der Bewerkstelligung der Iftar-Abende mit Flüchtlingen, worunter in einigen Städten bis zu 1000 erwarten werden. Einige Gemeinden laden  - jeweils Beginn 21.00 Uhr -  in ihren Moscheen ein, andere versammeln sich in Zelten vor dem Rathaus und andere wiederum organisieren das Fastenbrechen in der Stadthalle oder auf einem Firmengelände. Eine Premiere feiert die Penzberger Gemeinde, wo die Predigt des Festgebetes,  welches sich mit dem Thema Islam und Flüchtlinge u.a. beschäftigt, erstmals live im Deutschen Fernsehen zu sehen ist (Bayrischer Rundfunk) .

Im Folgenden eine Liste der einzelnen Gemeinden und Städte des ZMD, welche auch auf www.zentralrat.de abrufbar sind, und stetig aktualisiert wird (da weitere Gemeinden sich Laufe der nächsten Tage erwartungsgemäß noch anschließen werden bzw. weitere Details darüber erfasst werden).

Unterstützten kann  jeder diese Aktion durch Spenden oder auch das Besuchen der Flüchtlinge vor Ort bei den Iftar-Abenden.

Termine/Orte (wird ständig aktualisert):

25.06.2015 Empfang und Iftar in der Firma ottobock in Duderstadt in Zusammenarbeit mit ZMD/Braunschweiger Gemeinde. Ansprechpartner: Fa. ottobock.

Ab 28.06.2015 jeden Tag bereiten die Erlangen Gemeinde für Flüchtlinge Iftar vor. Ansprechpartner: mohamed.abuelqomsan@gmail.com

03.07.2015 Aachen Bilal-Moschee Iftar-Essen für die in Aachen untergebrachten Flüchtlinge ansprechpartner: Idris Malek: sekretariat@izaachen.de

04.07.2015 Islamische Gemeinde Halle Moschee Am Meeresbrunnen 3  06122 Halle/Saale, Ansprechpartner: djamel.amelal@zentralrat.de

09.07.2015 München Mirac-Moschee in Kooperation mit der Penzberger Moschee Bayernkaserne (Erstaufnahmeeinrichtung) Adresse. Deutsch-Türkischer Kulturferein e.V. Heidemannstr. 3b Ansprechpartner: Imam Benjamin Idriz: islam-penzberg@gmx.de

10.07.15 Berlin Bosnische Gemeinde (Adalbertstr. 94) Ansprechpartner: Dr.. Saher Khatib saher.khatib@gmail.com

10.07.2015 Braunschweig in Zelten vor dem Braunschweiger Schloss Ansprechpartner: Vors. Islam. Gemeinde B´s Dr. Sadiqu Mousslli, sadiqu.mousllie@zentralrat.de Bis zu 1000 Flüchtlinge werden erwartet. Gäste u.a. OB Braunschweig

14.07.2015 Gemeinde Pfungstadt in Stadthalle gibt zusammen mit Oberbürgermeister ein Iftar . Ansprechpartner. ZMD-Landesvors. Abdessamad El-Yazidi, a.elyazidi@zentralrat.de Gäste a.A. Heike Hofmann MdL und BMeister Patrick Koch

16.07.2015 Köln Türkische ATIB in der Nuesserstr. 553 in Köln gibt eine Iftar Mustafa Goelcuek: mustafa.goelcuek@gmx.de

17.07.2015 Gemeinde Penzperg Premiere Life-Übetragung der Ramadanfestgebets mit Predigt von Benjamin Idriz (islam-penzberg@gmx.de) u.a. über den Umgang mit Flüchtlingen im Islam

Frankfurt, Islamischer Verein Tarik ben Ziad e.V. – Tarik Moschee Mönchhofstraße 24 A 60326 Frankfurt am Main Ahmed Araychi,  täglich ab 03.Juli bis 16.17.2015

Darmstadt, Al-Rahma Moschee Rhein Straße 44-46 64283 Darmstadt Omar Ben Maajouz 27. - 28.06.2015 04. - 05.07.2015 11. - 12.07.2015 50

Heppenheim, Moschee Anas Ibn Malik e.V. Kalterer Straße 22 64646 Heppenheim Omar Benbougdi täglich

Friedberg, Deutsch Islamischer Kulturverein Wetterau e.V. – Annour-Moschee Kaiserstraße 69 61169 Friedberg Mohamed Mokhfi täglich

Hofheim, Islamisches Bildungs- und Kulturzentrum Hofheim e.V. Zeilsheimerstraße 27a 65719 Hofheim am Taunus Benaissa Omina Termine: 23.06.2015 04.07.2015 11.07.2015

Kall-Sötenich, Osmanische Herberge, Rinner Straße 15 53925 Kall-Sötenich (info@osmanische-herberge.de) täglich

Bochum,  Islamischer Kulturverein Bochum e.V. Querenburger Straße 65    44789 Bochum täglich für Studenten und Flüchtlinge

Dortmund, Abu Bakr Moschee, Carl-Holtschneider-Straße 8A   44145 Dortmund jeden mittwoch für Flüchtlinge

München, Islamischs Zentrum München, Wallnerstr. 1-5   80939 München, täglich Iftar für Flüchtlinge

Regensburg, Islamisch Arabischer Kulturverein e.V., Walderdorffstr. 7   95053 Regensburg, täglich

Berlin, 25.06.2015


Suche:

 

Flüchtlinge - wie kannst Du helfen?

Jetzt Spenden!


ZMD in den Medien

Suchen Sie nach dem Zentralrat bei news.google

Sterbehilfe im Islam


Organspende


Organ- und Gewebespende aus islamischer Sicht – Von M.Z.S. Halabi

Islamische Charta

Islamische Charta
Grundsatzerklärung des
Zentralrats der Muslime in Deutschland (ZMD) zur Beziehung der Muslime zum Staat und zur Gesellschaft.


Jetzt auch auf Englisch erhältlich - From now on available in English:
Islamic Charta in English

Islamische Charta auf französisch:
Charte Islamique

Islamische Charta auf türkisch: Islami Karta

Der Lehrplan (islamischer Religionsunterricht) des ZMD

- beim Sekretariat des ZMD für einen Unkostenbeitrag von 10 EUR (beizulegen in Briefmarken) bestellbar.

Copyright zentralrat.de - Impressum