Vorstand und Beirat
Mitglieder
Ausschüsse und Beauftragte
Landesverbände
Pressemitteilungen
Satzung
Selbstdarstellung
ZMD Archiv
Tag der offenen Moschee
Kontakt

Zentralrat der Muslime in Deutschland e.V.


Druckversion

Dienstag, 18.09.2012

17.09.12 ZMD ruft zu Mäßigung auf und begrüßt, dass die Bundesregierung alle Rechtsmittel prüft, damit die Hassbotschaft keinen Verbreitung findet



ZMD begrüßt die Forderung des Innenministers nach einem Verbot der Ausstrahlung des Filmes“ Innocence of muslims“, die die Muslime und ihre Religion verhöhnt und beleidigt.

Die Verbreitung des Films erfüllt den Tatbestand der Volksverhetzung, denn Meinungsfreiheit hört dort auf, wo eine Religionsgemeinschaft derart beschimpft wird, dass dadurch der öffentliche Frieden gestört wird.

„Dies ist leider zu erwarten, da zu erwarten ist, dass trotz unserer Aufrufe besonnen  zu reagieren und sich nicht provozieren zu lassen, wir nicht alle erreichen werden“, sagte die Generalsekretärin des Zentralrates der Muslime Nurhan Soykan heute in Köln.

„Es ist zu befürchten, dass Extremisten auf beiden Seiten vor Gewaltanwendung nicht zurückschrecken werden. Damit hätten die Macher dieses Filmes ihr Ziel erreicht. Das sollten wir verhindern.“ Daher begrüßt der ZMD die Forderung des Innenministers nach einem Verbot der Ausstrahlung des Filmes durch rechtsextreme Gruppierungen in Berlin.

„Wir befürchten auch eine Zunahme an rassistischen Übergriffen auf Muslime, da wir die Erfahrung gemacht haben, dass nach solchen Hetzkampagnen die Hemmschwelle in der Gesellschaft zu Brandanschlägen auf Moscheen und tätlichen Angriffen auf Muslime sinkt“, so Soykan weiter.

„Wir möchten an den Aufruf des Papstes anknüpfen, der Muslime und Christen aufgerufen hat, sich gegen Gewalt und Kriege zu vereinen. Wir rufen alle Bürger dazu auf, sich solidarisch zu zeigen und sich gegen derartige Angriffe auf Muslime zu stellen.“ fügte sie anschließend hinzu.


Suche:

 


Der erste Tag des Festes des Fastenbrechens (Id Ul-Fitr) ist Montag der 28. Juli 2014

Gott, der Erbarmer, der Gerechte, der Liebevolle

Ramadancheckliste 2014

Aus der Finsternis in das Licht: Die Kadr-Nacht

25 Fragen zum Fasten im Ramadan

Wie ein guter Freund: Fastenmonat Ramadan

Von einer Nacht, die besser ist als tausend Monate
Jetzt Spenden!


ZMD in den Medien

Suchen Sie nach dem Zentralrat bei news.google

Sterbehilfe im Islam


Organspende


Organ- und Gewebespende aus islamischer Sicht – Von M.Z.S. Halabi

Islamische Charta

Islamische Charta
Grundsatzerklärung des
Zentralrats der Muslime in Deutschland (ZMD) zur Beziehung der Muslime zum Staat und zur Gesellschaft.


Jetzt auch auf Englisch erhältlich - From now on available in English:
Islamic Charta in English

Islamische Charta auf französisch:
Charte Islamique

Islamische Charta auf türkisch: Islami Karta

Der Lehrplan (islamischer Religionsunterricht) des ZMD

- beim Sekretariat des ZMD für einen Unkostenbeitrag von 10 EUR (beizulegen in Briefmarken) bestellbar.

Copyright zentralrat.de - Impressum