Vorstand und Beirat
Mitglieder
Ausschüsse und Beauftragte
Landesverbände
Pressemitteilungen
Satzung
Selbstdarstellung
ZMD Archiv
Tag der offenen Moschee
Kontakt

Zentralrat der Muslime in Deutschland e.V.


Druckversion

Donnerstag, 01.12.2011

30.11.11 ZMD durch neue wichtige Mitglieder gestärkt - Bodo Rasch neues Beiratsmitgied



Bei der letzten Mitgliederversammlung des Zentralrates der Muslime in Deutschland (ZMD) am 27.11.11 in Köln wurden drei neue Mitgliedsorganisationen einstimmig aufgenommen und der Architekt Dr. Mahmud Bodo Rasch in den Beirat gewählt.

Mit dem Verband der „Togolesischen Muslime in Deutschland“ UMTA, einem Dachverband verschiedener togolesischer Kulturzentren und Moscheegemeinden konnte der Zentralrat erstmalig einen afrikanisch-deutschen Verein aufnehmen. In Deutschland gibt es ca. 15 000 Togolesen.

Als zweiter Verband konnte „Deaf Islam“, der erste und einzige Verband, der die Interessen gehörloser Muslime vertritt, gewonnen werden. Der zweite Vorsitzende Bilal Drescher hob die Schwierigkeiten, als Gehörloser an kulturellen und religiösen Veranstaltungen teilzunehmen, hervor und erhofft sich durch die Zusammenarbeit mit den ZMD eine Verbesserung für diesen Teil der muslimischen Gruppe.

Als Drittes wurde die Moscheegemeinde Erlangen als assoziiertes Mitglied aufgenommen, welche an der Durchführung des Schulversuches des Islamischer Religionsunterrichtes in Bayern beteiligt war.

In den Beirat wurde als Ehrenmitglied Dr. Ing. Mahmud Bodo Rasch jr. von der Mitgliederversammlung gewählt. Der 1943 geborene und gelernter Schreiner, Architekt und ehemaliger Mitarbeiter im Atelier Frei Ottos (dem Konstrukteur des Zeltdaches des Münchener Olympiastadions) machte eine steile Karriere und ist insbesondere durch die Gestaltung der mobilen Schattendächer und andere wichtige Bauteile wie den Maqam Ibrahim (1992) für die heiligen Stätten in Mekka und Medina, und die Gestaltung der Zeltkonstruktionen von Mina berühmt geworden.

„Wir freuen uns sehr darüber, dass der ZMD durch seine neuen Mitglieder noch bunter geworden ist und so das breite Spektrum der Muslime in Deutschland noch besser abgebildet wird. " Wir heißen sie alle herzlich willkommen und freuen uns auf die gemeinsame Zusammenarbeit“, kommentierte die Generalsekretärin Nurhan Soykan die Verstärkung des ZMD.


Suche:

 


Der erste Tag des Festes des Fastenbrechens (Id Ul-Fitr) ist Montag der 28. Juli 2014

Gott, der Erbarmer, der Gerechte, der Liebevolle

Ramadancheckliste 2014

Aus der Finsternis in das Licht: Die Kadr-Nacht

25 Fragen zum Fasten im Ramadan

Wie ein guter Freund: Fastenmonat Ramadan

Von einer Nacht, die besser ist als tausend Monate
Jetzt Spenden!


ZMD in den Medien

Suchen Sie nach dem Zentralrat bei news.google

Sterbehilfe im Islam


Organspende


Organ- und Gewebespende aus islamischer Sicht – Von M.Z.S. Halabi

Islamische Charta

Islamische Charta
Grundsatzerklärung des
Zentralrats der Muslime in Deutschland (ZMD) zur Beziehung der Muslime zum Staat und zur Gesellschaft.


Jetzt auch auf Englisch erhältlich - From now on available in English:
Islamic Charta in English

Islamische Charta auf französisch:
Charte Islamique

Islamische Charta auf türkisch: Islami Karta

Der Lehrplan (islamischer Religionsunterricht) des ZMD

- beim Sekretariat des ZMD für einen Unkostenbeitrag von 10 EUR (beizulegen in Briefmarken) bestellbar.

Copyright zentralrat.de - Impressum