zentralrat.de - Druckdokument - Druckdatum: Sonntag, 25.09.22
https://www.zentralrat.de/34103.php


zentralrat.de - Alle Rechte vorbehalten

Zentralrat der Muslime in Deutschland e.V.

Freitag, 12.08.2022


12.08.2022 Zum Tod des Senegalesen in Dortmund vor einigen Tagen und das Totengebet nach dem Freitagsgebet heute in unserer Mitgliedsmoschee Abu Bakr



In unserer Dortmunder Mitgliedsgemeinde Abu Bakr-Moschee findet heute das Totengebet des von der Polizei kürzlich erschossenen Senegalesen statt. Anschließend werden der Oberbürgermeister und Ahmad Aweimer vom ZMD u.a. sprechen, es werden auch tröstende Worte der Kirche erwartet.

Dazu sagte ZMD-Vorsitzende Aiman Mazyek: „Dortmunderinnen und Dortmunder stehen heute zusammen mit der muslimischen Gemeinde und werden ein Zeichen der Geschlossenheit gegen Spaltung, Rassismus und Hass setzen. Trotz Trauer und auch Wut darf es aber keine Vorverurteilung der Polizei geben und wir alle warten zunächst die Untersuchungsergebnisse ab“.

Die Erwartungen sind immens hoch, wie es zur Tötung durch Maschinengewehr gekommen ist, und die Hintergründe müssen restlos von Stadt und Justiz aufgeklärt werden.

Anwesend wird auch die Stellvertretende Polizeipräsidentin sein. Wahrscheinlich wird die Beerdigung nicht wie ursprünglich geplant, kommenden Montag in Dortmund stattfinden, sondern wird um eine ganze Woche verlegt, weil sich die Behörden damit noch Rückmeldungen von Angehörigen des Verstorbenen erhoffen.

Abschließend sagte Mazyek: „Wir bedauern diesen schlimmen und tragischen Vorfall außerordentlich und erwarten im Sinne der Gerechtigkeit und des Friedens in der Stadt vollständige Aufklärung. Das sind wir den Angehörigen des jungen Senegalesen und unserem Rechtsstaat schuldig“.

Berlin, 12.08.2022 / 14. Muharram 1444