Vorstand und Beirat
Mitglieder
Ausschüsse und Beauftragte
Pressemitteilungen
Satzung
Selbstdarstellung
ZMD Archiv
Tag der offenen Moschee
Kontakt

Zentralrat der Muslime in Deutschland e.V.


Druckversion

Donnerstag, 20.09.2001

Nordrhein-westfälischer Landtagspräsident Ulrich Schmidt im Gespräch mit dem Zentralrat der Muslime in Deutschland



Vorsitzender Nadeem Elyas morgen bei Bundeskanzler Schröder eingeladen

Am morgigen Freitag, den 21. September 2001 wird der nordrhein-westfälische Landtagspräsident Ulrich Schmidt zu Gesprächen mit dem Generalsekretär des Zentralrats der Muslime in Deutschland (ZMD), Dr. Axel Köhler, zusammenkommen.

Dabei wird der Präsident auch eine der Mitgliedsmoscheen des Zentralrats, das Islamische Zentrum Aachen (Bilal-Moschee) besuchen. Im Rahmen des Freitagsgebetes wird er um 13:45 Uhr ein Wort an die muslimische Gemeinde richten. Nach den Terroranschlägen in den USA mahnt Schmidt, dass nun in Deutschland nicht die gesamte Religionsgemeinschaft der Muslime in die Ecke von gewalttätigen Terroristen gestellt werden sollte. Das Islamische Zentrum Aachen besteht seit 1964. Zum Freitagsgebet werden 600 bis 800 Gläubige erwartet.

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime in Deutschland Dr. Nadeem Elyas begrüßt diesen Besuch: „Gerade in dieser für die muslimischen Bürger schwierigen Zeit, ist es wichtig vertrauensbildende Maßnahmen, wie sie der Landtagspräsident mit dem Besuch zum Ausdruck bringt, umzusetzen und so den längst fälligen Dialog zu beginnen.“

Selber kann der Vorsitzende an der Veranstaltung nicht teilnehmen, da Bundeskanzler Schröder kurzfristig die Spitzen der Religionsgemeinschaften in Deutschland, Präses Kock, Kardinal Lehmann, Paul Spiegel und Nadeem Elyas zu einem Gespräch nach Berlin eingeladen hat.


20. September 2001




Suche:

 

ZMD in den Medien

Suchen Sie nach dem Zentralrat bei news.google

Stellengesuch ZMD Büro Köln

Sekretär(in) für die Verwaltung des Kölner Büros des Zentralrat der Muslime in Deutschland gesucht (Halbtagsstelle). Sie sprechen deutsch, englisch und türkisch oder arabisch. Sie sind zuverlässig, stressfähig und können sich und Ihre Aufgaben gut organisieren. Sie suchen eine sinnvolle Tätigkeit zur Unterstützung des Islam in Deutschland und Europa. Bewerbung bitte per Mail an sekretariat@zentralrat.de

Sterbehilfe im Islam


Organspende


Organ- und Gewebespende aus islamischer Sicht – Von M.Z.S. Halabi

Islamische Charta

Islamische Charta
Grundsatzerklärung des
Zentralrats der Muslime in Deutschland (ZMD) zur Beziehung der Muslime zum Staat und zur Gesellschaft.


Jetzt auch auf Englisch erhältlich - From now on available in English:
Islamic Charta in English

Islamische Charta auf französisch:
Charte Islamique

Islamische Charta auf türkisch: Islami Karta

Der Lehrplan (islamischer Religionsunterricht) des ZMD

- beim Sekretariat des ZMD für einen Unkostenbeitrag von 10 EUR (beizulegen in Briefmarken) bestellbar.

Copyright zentralrat.de - Impressum